Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   14.03.16 01:03
    erster! 😃
   14.03.16 13:28
    Viel Spass...nächstes Ma
   20.03.16 19:47
    Das hört sich ja gut an.
   22.03.16 09:00
    Wünsche euch viel Spaß u
   25.03.16 15:42
    Hallo ihr beiden Abenteu

http://myblog.de/reisenordthailand

Gratis bloggen bei
myblog.de





Montag 21.03.2016 Mae Hong Son - Chang Mai

Nach einer ruhigen entspannten Nacht und gutem Frühstücksbüffetsind wir gegen 8.30 in Mae Hong Son in Richtung Bergdörfer losgefahren .Die Strasse wurde immer schmaler und der Belag ging in Schotter über.Wir überquerten kleine Bäche und die Vegetation wurde immer wilder....Wir sahen nicht nur Massen von Bananenstauden sondern Mangobäume mit noch kleinen Früchten, die erst in 1 Monat geerntet werden können. Ebenfalls Drachenfrucht, Mangostern, Zitronen und Orangenbäume und Papayas, die an palmenähnlichen Bäumen hingen.Es war ein sattes Grün und ein süßlicher Duft lag in der Luft.Echt--- so wie man sich wilde Natur im Regenwald /Djungel vorstellt.Nach 30 min kamen wir in dem Dorf der Karen- Völker an, dessen Frauen bekannt wurden durch die Ringe , die sie um ihren Hals tragen.Das Dorf besticht durch einfache Holzhütten und Garküchen, da die Hütten meist keine Kochgelegenheit haben wird zusammen auf der Strasse gegessen .Da wir ja Niwat und Jaa dabei hatten war der Zugang zu den Menschen sehr freundlich und herzlich. Wir schauten uns um und eine Frau bat uns zu sich zu kommen um ihre Handarbeit zu präsentieren. Sie fragte auch ob sie mir und Jaadie Ringe umlegen dürfte....und schwupps hatte ich einen Langhals !( einen langen Hals bekomme auch auch wohl mal zu Hause)Klar wurden Fotos gemacht und als Dank habe ich dann mal eben einen handgewebten Schal, eine Statue aus Teakholz und einen Silbernen Armreif "erstanden" Sie hat mir obendrauf noch einen Anhänger geschenkt.Wir sind dann nach einer Stunde und netten Gespräch wieder in Richtung Zivilisation gefahren. So mußten wir nochmal über diese verda... Berge zurück nach Chiang Mai. Diese Straße war jedoch angenehmer und Louis hat sie gut überstanden. ....weil er geschlafen hat!!!Wir machten mehrere Pausen und erst da merkten wir, wie sich 38 C anfühlen ---da im Auto die Klimaanlage dieses nicht erahnen ließ.Zusammenfassend würden wir sagen , dass sich die Tour nicht gelohnt hat und wenn wir es vorher gewusst hätten diese lange Strecke nicht auf uns genommen hätten nur um Naturvölker zu sehen und erleben. Es war auch nicht unser Wunsch sondern der Vorschlag von Niwat .6 Stunden hin 6 zurück ? Never again!!Der Vorteil heute war, dass wir schon um 4 Uhr im Hotel waren und noch in den Pool springen konnten. Anschließend sind wie mit dem Tuk Tuk zur größten Shoppingmall Chiang Mai' s gefahren um dort etwas zu bummeln, Kaffee trinken um.nicht draußen zu verbrennen. .Um 19.30 haben wir uns mit einer Bekannten aus der Clique meines Bruders zum Essen im "American Burger"getroffen.Sie kam mit ihrer Tochter, die ein Jahr hier in Chiang Mai im Kinderheim volontiert.Hermann, schöne Grüße von Sigrid!!Wir haben viel gelacht und gut gegessen. Morgen werden wir erst um 12 Uhr von Niwat abgeholt. Vorher wollen wir unsere Hornhaut , eigentlich nur Louis' da Anja meine vor einer Woche bereits entfernt hat, von Fischen abknabbbern lassen.Wir bestimmt komisch, meint Louis. 😂😂In diesem Sinne bis morgen und Gute NachtAnnette & Louis
22.12.15 00:53
 
Letzte Einträge: Donnerstag 24.3.2016 Phitsanulok, Samstag 26.3.2016 Radtour durch das etwas andere Bangkok , Ostersonntag 27.03.2016 Bangkok, Ostermontag , 28.03.2016, Mittwoch, 30.3.2016 Bangkok -Amsterdam , Wieder Zuhause 30.3.2016


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Corinna (22.3.16 08:00)
Wünsche euch viel Spaß und weiterhin tolle Erlebnisse, Annette.
Wo bleiben die Fotos ?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung